Donnerstag, 24. Oktober 2013

...was ist nur mit uns los....

Momentan habe ich keine Lust Tageszeitung oder Nachrichten zu lesen/hören.....ich kann das alles nicht mehr hören....
Vor Lampedusa ertrinken die Menschen und die Welt schaut zu...
In Limburg weiss jemand nicht, dass er ein Vertreter Gottes auf Erden ist und hat ein seltsames Verständnis seines Amtes....
Eltern bringen Kinder um, Kinder bringen Eltern um....
Man lässt sich von Leuten unterhalten, die man niemals zu sich nach Hause einladen würde....für die man sich eigentlich schämt
Man wird mit Informationen zugemüllt, die nur den Kopf wirr machen und die man aber gar nicht braucht
Wir haben "Probleme", von denen ich gar nicht wüsste, dass man sie haben kann/soll/muss/darf, wenn ich nicht ab und zu doch mal den Fernseher einschaltete.....
Der Luxus in allen Bereichen nimmt überhand, gleichzeitig ist ein Elend um uns herum, dass mir graut...
Die Strassen sind  verstopft mit Autos, die bald nicht mehr auf die Strassen passen, geschweige denn in eine Parklücke....
Die Anspruchshaltung der Menschen spottet jeder Beschreibung...viele kennen nur noch ihre Rechte, aber keine Pflichten...
usw.....
Man könnte Bücher füllen...
Ich kriege das bald nicht mehr zusammen....Oft blende ich die Gedanken dann aus, weil
ich sonst ernsthafte Depressionen bekäme...

Aber Gott sei Dank gibt es auf dieser schrecklichen Welt auch die schönen Momente/
Ereignisse/Tatsachen..... und vor allem gibt es noch Menschen, für die es lohnt, diesen Wahnsinn auszuhalten.

Das musste ich jetzt mal loswerden...

Kommentare:

diefahrradfrau hat gesagt…

Manchmal möchte ich auch alles ausblenden. Unsere Welt mutiert immer mehr zu einer Ich-will-jetzt-sofort-um-jeden-Preis-Gesellschaft. Schneller und immer egoistischer.
Die kleinen, schönen und guten Dinge haben oft kaum eine Chance, wahrgenommen zun werden.
Hast du meine Aktion gesehen? Guck mal rein: http://bikelovin.blogspot.de/2013/10/bild-wird-helm-wird-schulbank.html
Liebe Grüße
Christiane

Bente hat gesagt…

Hallo Smilla,
da hast du die Gedanken und Zweifel vieler Menschen zusammengefasst - meine jedenfalls!
Deine Bilder und Texte haben Substanz, oder Witz, oder beides - ich komme Dich gerne hier besuchen - GsD hast du keine Werbung auf dem Blog, denn da mag ich auch nicht mehr hingehen.

Schön, dass es Gleichgesinnte gibt - Monika mit Bente

Rügenfrau hat gesagt…

Liebe Smilla,

Du scheibst mir so richtig aus der Seele. Derzeit geht es mir auch so. Ich hab meine Tageszeitung zum nächsten Monat als Onlineausgabe umbestellt, um das Papier zu sparen, ich hätte sie wohl gänzlich abbestellen sollen. Die kurzen Nachrichten im Auto reichen derzeit schon, um gegen schlechte Laune kämpfen zu müssen ... leider.

Manchmal ist mir nach Auswandern, aber wohin?

Nen lieben Gruß von Antje

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Gut gebrüllt, liebe Löwin! Ich verweigere schon mehrere Jahre TV, Tagesschau und Zeitungen. Ich lese zwar online-Nachrichten, filtere da aber viel heraus. seitdem ist das Leben viel schöner geworden!
Der ganze Negativkram wirkt sich auf uns alle aus, es macht uns kraftlos, deprimiert, wir zweifeln an uns und der Umgebung. Schlechte Gedanken bedeuten schlechte Energie.
Lg Carmen

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Da finde ich irngendwie auf Dein Blog, weiss gar nicht mehr wie ... und bleibe an Deinem Post hängen. Danke für diese Worte, ich empfinde es wie Du. Es tut mir oft gar nicht mehr gut was drumherum an mich herangetragen wird.
Auch ich mache immer öfter die Ohren und Augen zu .... weil es mich so sehr belastet.
Am liebsten würde ich ganz oft und viel helfen, weiss nicht wie ... z.B. bei den Flüchtlingen
dann würde ich gern alle Autos für eine Zeit in die Garagen verbannen, weil es so ein Irrsinn ist was da auf den Strassen fährt und wie ...
Ach und so weiter ....
ich lasse Dir herzliche Grüsse hier
Elisabeth

Papyrus hat gesagt…

Ich keine deine Gefühle und Gedanken nachvollziehen. Auch ich ziehe manchmal den Stecker und entziehe mich aller Nachrichten weil ich es nicht mehr ertragen kann. Es sind genau die Punkte die du ansprichst.
Wir sind gierig und wollen uns tatsächlich zu Tode amüsieren, leider immer auf Kosten von anderen. Es ist schrecklich.
Hört sich vielleicht blöd an, aber mich erdet es immer nach Ägypten zu fahren. Im Moment geht es den Menschen dort sehr schlecht, aber sonst sind sie einfach zufrieden wenn sie ein wenig Geld haben um sich und ihre Familie zu ernähren und vielleicht einen Tee im Coffee-Shop zu trinken. Ich habe dort Menschen kennengelernt, die nennen noch nicht einmal einen Kühlschrank ihr Eigen und sie sind entspannter als wir. Das erdet und rückt einen auf den Boden der Tatsachen zurück.