Montag, 26. Mai 2014

Wir nehmen den Kampf mit den Schnecken auf....

Da unser Garten regelmässig der Schneckenplage zum Opfer fällt, haben wir uns entschlossen, biologischen Kampfstoff einzusetzen. Sie hat jeweils zwei Beine, noch wenig Federn, ist
ganz schrecklich emsig....bei jeder Beute ist sie völlig aus dem Häuschen und verfällt in Ekstase.
Es ist ein Schauspiel zu beobachten wie sie ihre neue Welt erobern.





 
Noch sind sie namenlos....

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Sind das Laufenten? Ich find die ja klasse! Aber, futtern die wirklich nur die Schnekcen oder gehen sie auch an zartes Grün?
Viel Spaß auf jeden Fall mit den putzigen Gesellen!
Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

ute42 hat gesagt…

Eine sehr gute Idee. So habt ihr die Schnecken los und könnt euch zusätzlich an den Tieren erfreuen.

Ute hat gesagt…

Sicher eine Laufente, oder? Die sind total nett.
Und Weinbergschnecken (die nicht wirklich viel Schaden machen) sind übrigens auch ein perfektes Gegenmittel zu den gefräßigen, ekligen Nacktschnecken.

Liebe Grüße
Ute