Montag, 5. September 2016

Die Tage werden kürzer....es regnet, es ist kühl ....

Es herbstelt....ich kann es nicht verdrängen...
Erst war ich traurig, aber jetzt kommt doch die Lust am Herbst langsam auf...Sockenwolle wird wieder interessant...Bücher, die lange aufs Lesen warteten, nehme ich wieder in die Hand...
Der Kachelofen wird mit Vorfreude betrachtet...

Nur, was mir wirklich schwer fällt...man muss mehr anziehen!
Schrecklich, langsam kommt die Zeit, wo mehrere Schichten her müssen. Vorbei die Leichtigkeit...Röckchen, Shirt, keine Socken....

Zum Dienstbeginn war man ruckzuck umgezogen, was kostbare Minuten bedeutete, die man länger zu Hause bleiben konnte.

Auf dem Roller bzw Fahrrad wird es jetzt kalt....

Halt die Gedanken, die einen so bewegen, wenn es unsereins so gut geht, wie es uns halt geht in unserem reichen Land.
Ist schon schizophren oder...ein paar Kilometer weiter wären die Menschen froh, sich über solche Nichtigkeiten Gedanken machen zu können....

Aber immerhin mache ich mir noch Gedanken...
und ich bin dankbar für mein Leben und seine Umstände...

Ein kluger Mensch hat mal gesagt, Danken hat was mit Denken zu tun.

Nun denn, beides möchte ich nicht lassen.









Kommentare:

Pastellfarben hat gesagt…

Dieses Licht!
Diese Übergangszeit von Sommer zu Herbst die mag ich sehr.
Liebe Grüsse
Christa

Claudia hat gesagt…

Liebe Smilla,
auch ich freue mich auf den Herbst, es ist meine liebste Jahreszeit ( vielleicht, weil da geboren ;O) ...), ich liebe den Frühnebel im herbst, die Farben, die stimmungen, es wirkt alles so verzaubert ....
DANKE für die wundervollen Bilder und Deine schönen und zum nachdenken anregenden Worte!
Danken und Denken, diese Dinge liegen sehr nahc beieinander, das sollte man nciht vergessen .....
Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag!
♥ Allerliebste Grüße , Claudi

Flögi hat gesagt…

Schöne, stimmungsvolle Bilder.
LG